• ViaConsilium Experten
  • ViaConsilium Lösungen

BPM-Produkte:

Prozessmanagement-Berater der ViaConsilium GmbH sind kompetente und praxisorientierte Wissensträger, die Ihnen bei der Einführung oder Optimierung Ihres Prozessmanagements zur Seite stehen. Dabei spielt die Frage nach den bestmöglichen Prozessen bzw. nach der optimalen Vorgehensweise die Hauptrolle. Ein ganzheitliches Prozessmanagement (BPM) gestaltet Unternehmen und entwickeln sie weiter. Die ViaConsilium GmbH setzt u.a. Prozessrahmenwerke, -reifegradmodelle und -methoden wie Six Sigma, COBIT, EDEN, KVP und ITIL ein, um möglichst effiziente Prozesse zu schaffen, die dauerhafte und nachhaltige Verbesserungen hervorrufen. 

  • Prozessaufnahme:
    Eine IST-Aufnahme der Prozesse ist für ein Verständnis der eigenen Abläufe und zur Identifizierung von Schwachstellen von elementarer Bedeutung. Für eine erfolgreiche IST-Aufnahme der Prozesse ist die Einbeziehung qualifizierter Experten notwendig. 
    Geeignete Techniken zur Ermittlung der einzelnen Prozessschritte, Funktionen, der beteiligten Beschäftigten und Informationsobjekte sind z.B. Interviews, Workshops, Fragebögen oder ggf. das Laufzettelverfahren. Wir nehmen die IST-Prozesse auf und analysieren diese. Als Ergebnis erhalten Sie Vorschläge zu möglichen Verbesserungspotentialen und Informationen zu Schwachstellen bzw. zu vorhandenen Schnittstellenproblematiken.
  • Soll-Prozesse erstellen:
    Eine Voraussetzung zur Schaffung von Soll-Prozessen ist eine lückenlose IST-Prozessaufnahme. Neben einer belastbaren Analyse der aufgenommenen Prozesse, werden die Bedürfnisse von Kunden und Unternehmen ermittelt und bzgl. einer prozessualen Umsetzung diskutiert. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung von Soll-Prozessen. Diesen geht die Erzeugung von Szenarien voraus. Simulationen und Prüfungen von möglichen Maßnahmen gehen einher mit strategischen Erwägungen, Beachtung von IT-Vorgaben bzw. von technischen Möglichkeiten, Budgetvorgaben und mit der Abstimmung mit Mitarbeitervertretungen.
    Nach der Erzeugung eines optimalen SOLL-Zustandes, werden die theoretischen Prozessverbesserungen gemäß eines Umsetzungsplans implementiert, getestet und letztendlich praktisch umgesetzt. Ziel ist die Steigerung von Effizienz und Effektivität. Konform dazu sind Kosteneinsparungen und erhöhte Kundenzufriedenheit ebenfalls Gegenstand der Zielerreichungsvorgaben.
  • Status Quo zur Prozessreife:
    Viele Unternehmen haben einzelne professionelle Bausteine im Umgang mit Geschäftsprozessen bereits eingeführt, aber oft ist die Umsetzung eines durchgängigen, geschlossenen und nachhaltigen Prozesskreislaufes nur selten vorhanden.
    Die Ausgangslage, die Ausgestaltung und die Ziele werden in fast jedem Unternehmen unterschiedlich verstanden. So kann es in einigen Unternehmen sinnvoll sein Prozesse durch Work-flow-Systeme zu steuern, während in anderen Firmen gröbere Regeln und Vorgaben ausreichen, um einen Prozess zu spezifizieren. Eines ist aber allen Unternehmen gleich: Um gezielte Verbesserungen durchführen zu können, bedarf es einer Bestimmung des Status Quo und der Definition des gewünschten Soll - Zustandes. Es ist sinnvoll die Soll-Situation systematisch mit dem Ist-Zustand zu vergleichen. Hieraus ergibt sich für verschiedene Bereiche im Unternehmen der Handlungsbedarf. Eine Strategie zur Umsetzung begleitet die Maßnahmen. Ist- und Sollvorgaben sollten regelmäßig wiederholt werden, um festzustellen, ob die getroffenen Maßnahmen erfolgreich und zielgerecht sind.

Wir beherrschen Prozessberatung methodisch, inhaltlich und praxisnah.

Unser Angebot:

  • Prozessanalyse & -optimierung
  • Soll-Prozessentwicklung
  • Prozesse & Abläufe messbar machen
  • Change Management (Menschen, Führung, Prozesse, IT)
  • BPM-Einführung
  • Feststellung der Prozessreife & Maßnahmen

Ihr Nutzen:

  • Mehr Kundenzufriedenheit
  • Kostenreduzierung
  • Sichere und transparente Abläufe
  • Steigerung der Prozessrenditen
  • Messbare Prozesse
  • Kontinuierliche Verbesserungen
  • Aufwertung der Wertschöpfungskette

Login